Versicherungsmakler Frey

Datenschutzerklärung

logo-frey-trenner

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise
Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung
Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?
Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?
Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.
Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?
Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?
Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.
Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Details hierzu entnehmen Sie der Datenschutzerklärung unter „Recht auf Einschränkung der Verarbeitung“.

2. Allg. Hinweise / Pflichtinformationen

Datenschutz
Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle
Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Walter Frey Assekuranz-Makler GmbH
Olgastraße 4 in 88045 Friedrichshafen
+49 7541 3007-0
datenschutz@vm-frey.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)
Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).
Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.
Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Aufbewahrung und Löschung
Ihre personenbezogenen Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Auskunft, Sperrung, Löschung
Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

1.
Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

2.
Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah / geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.

3.
Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

4.
Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Widerspruch gegen Werbe-Mails
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Emails, vor.

3. Datenschutzbeauftragter

Wir haben für unser Unternehmen nachstehenden, gesetzlich vorgeschriebenen, Datenschutzbeauftragten bestellt:

Rechtsanwalt Richard Metz
LLP Data Protect GmbH
Würmtalstraße 20a in 81375 München
+49 89 552 75 50 0
r.metz@llp-law.de

4. Datenerfassung

Pseudonyme Nutzungsprofile bei der Nutzung der Website, Einsatz von Cookies
Für Zwecke der Werbung, der Marktforschung und zur bedarfsgerechten Gestaltung der Website erheben wir mit Hilfe von Cookies Nutzungsdaten über die Nutzung der Website. Die Erhebung erfolgt unter Verwendung von Pseudonymen. Als Pseudonym wird beim erstmaligen Setzen eines Cookies eine zufällige Ziffern- und/oder Zeichenfolge generiert.

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt benutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Die Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise hier erläutert werden:
Transiente Cookies werden automatisch gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf die Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.
Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z.B. die Annahme von Third Party Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen der Website nutzen können.
Aus den erhobenen Nutzungsdaten erstellen wir Nutzungsprofile. Diese Nutzungsprofile werden in pseudonymer Form erstellt und werden nicht mit Angaben des Nutzers, etwa den Protokolldaten des Internet-Browsers (siehe oben 2.1) zusammengeführt. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.
Der Nutzer ist berechtigt, der Erstellung pseudonymer Nutzerprofile zu widersprechen.
Der Nutzer kann in seinem Browser das Speichern von Cookies deaktivieren, auf bestimmte Websites beschränken oder seinen Browser so einstellen, dass er den Nutzer benachrichtigt, sobald ein Cookie gesendet wird. Der Nutzer kann Cookies auch jederzeit von der Festplatte seines Computers löschen.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

• Browsertyp und Browserversion
• verwendetes Betriebssystem
• Referrer URL
• Hostname des zugreifenden Rechners
• Uhrzeit der Serveranfrage
• IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.
Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

Kontaktformular
Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.
Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.
Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax
Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.
Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und / oder auf unseren berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), da wir ein berechtigtes Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen haben.
Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Verarbeiten von Daten (Kunden- und Vertragsdaten)
Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme unserer Internetseiten (Nutzungsdaten) erheben, verarbeiten und nutzen wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen.
Die erhobenen Kundendaten werden nach Abschluss des Auftrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Datenübermittlung bei Vertragsschluss für Dienstleistungen und digitale Inhalte
Wir übermitteln personenbezogene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung notwendig ist, etwa an das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut.
Eine weitergehende Übermittlung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung ausdrücklich zugestimmt haben.
Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht.
Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

5. Analyse-Tools und Werbung

Google Analytics
Wir bedienen uns zur Erhebung von Daten zur Erstellung pseudonymer Nutzungsprofile nach 2.9 der Dienste von Google (Google, Inc., 1600 Aphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA; policies.google.com). Wir übermitteln die IP-Adresse des Nutzers sowie pseudonyme Nutzungsdaten im nachfolgend dargestellten Umfang (Kasten von Google) an den jeweiligen Anbieter.
"Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Benutzung dieser Website durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Auf dieser Webseite wurde die IP-Anonymisierung aktiviert, so dass die IP-Adresse der Nutzer von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Widerspruchsmöglichkeit (Opt-out)
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; Dieses Angebot weist die Nutzer jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren. Der aktuelle Link ist:
tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de
Speziell für mobile Browser hat der Nutzer die Möglichkeit, die Erfassung der durch dieses Cookie erzeugten und auf seine Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. der IP-Adresse des Nutzers) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem der Nutzer auf diesen Link klickt, wodurch ein Opt-Out-Cookie gesetzt wird.
Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz bei Google sind unter www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter www.google.com/policies abrufbar.
Wir weisen darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „_anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

6. Plugins und Tools

Wir binden in unser Onlineangebot Funktions- und Inhaltselemente ein, die von den Servern ihrer jeweiligen Anbieter (nachfolgend bezeichnet als „Drittanbieter”) bezogen werden. Dabei kann es sich zum Beispiel um Grafiken, Videos oder Social-Media-Schaltflächen sowie Beiträge handeln (nachfolgend einheitlich bezeichnet als „Inhalte”).

Die Einbindung setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte die IP-Adresse der Nutzer verarbeiten, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte oder Funktionen erforderlich. Wir bemühen uns, nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner sogenannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als „Web Beacons“ bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die „Pixel-Tags“ können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Webseite, ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und zum Betriebssystem, zu verweisenden Webseiten, zur Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Hinweise zu Rechtsgrundlagen: Sofern wir die Nutzer um deren Einwilligung in den Einsatz der Drittanbieter bitten, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung von Daten die Einwilligung. Ansonsten werden die Daten der Nutzer auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an effizienten, wirtschaftlichen und empfängerfreundlichen Leistungen) verarbeitet. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie auch auf die Informationen zur Verwendung von Cookies in dieser Datenschutzerklärung hinweisen.
Verarbeitete Datenarten: Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos), Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen).
Betroffene Personen: Nutzer (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten), Kommunikationspartner.
Zwecke der Verarbeitung: Bereitstellung unseres Onlineangebotes und Nutzerfreundlichkeit, Vertragliche Leistungen und Service, Kontaktanfragen und Kommunikation, Direktmarketing (z.B. per E-Mail oder postalisch), Tracking (z.B. interessens-/verhaltensbezogenes Profiling, Nutzung von Cookies), Interessenbasiertes und verhaltensbezogenes Marketing, Profiling (Erstellen von Nutzerprofilen), Feedback (z.B. Sammeln von Feedback via Online-Formular), Sicherheitsmaßnahmen, Verwaltung und Beantwortung von Anfragen.
Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO), Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO), Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO).

Google Maps
Google Maps: Wir binden die Landkarten des Dienstes “Google Maps” des Anbieters Google ein. Zu den verarbeiteten Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer gehören, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Mobilgeräte vollzogen), erhoben werden. Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA;
Website: https://maps.google.de;

Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy;

Privacy Shield (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung von Daten in den USA):
https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TRkEAAW&status=Active;

Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin:
http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de,

Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen: https://adssettings.google.com/authenticated.

Information nach Art. 13 und 14 DSGVO
über die Verarbeitung mandatsbezogener Daten

logo-frey-trenner

Verantwortung für den Schutz Ihrer Daten

Wenn Sie uns beauftragen, sind wir, die Walter Frey Assekuranz-Makler GmbH für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich, die wir im Rahmen der Mandatsbearbeitung erhalten und verarbeiten. Welche Ihrer Daten wir im Einzelnen verarbeiten bestimmt sich maßgeblich durch den Umfang des von Ihnen erteilten Maklermandats. Daher werden gegebenenfalls nicht alle Teile dieser Datenschutzhinweise auf Sie zutreffen. Ohne die Erhebung und weitere Verarbeitung von Informationen zu Ihrer Person ist es uns nicht möglich mit Ihnen in ein Vertragsverhältnis einzutreten bzw. unsere Leistungen ordnungsgemäß zu erbringen.

Erhebung personenbezogener Daten

Zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten aus dem Maklermandat erheben wir insbesondere die folgenden Informationen:

1. Personenstammdaten/Persönliche Daten
Anrede, Titel, Vorname, Nachname, ggfs. Ihr Geburtsdatum, Namen und Bezeichnung der Gesellschaft oder Einrichtung, in der Sie tätig sind, ggf. Ihre Berufsbezeichnung oder Berufsausbildung sowie die Namen und E-Mail-Adressen der von Ihnen mitgeteilten bzw. für die Mandatsbearbeitung erforderlichen Mitarbeiter oder Kontaktpersonen
2. Kontaktdaten
Ihre Anschrift (geschäftlich und ggf. privat), Telefonnummer/n (Festnetz und/oder Mobiltelefon), Telefaxnummern, Ihre E-Mail-Adressen für die Mandatsabwicklung (meist beruflich, ggf. auch privat)
3. Versicherungsvertragsdaten
Informationen über Sachverhalte und Daten zur Vorbereitung und zum Abschluss, zur Verwaltung und Betreuung sowie zur Beendigung von Versicherungsverträgen
4. Regulierungsdaten
Informationen über Sachverhalte und Daten zur Unterstützung bei der Schadensregulierung und bei der Geltendmachung und Wahrnehmung Ihrer Rechte gegenüber Ver-sicherungsunternehmen und Versorgungsträgern (wie z.B. Unterstützungs- und Pensionskassen)
5. Finanz- und Abrechnungsdaten
alle zum Zwecke der Abrechnung unserer Leistungen erfassten Daten einschließlich Ihrer Kontoverbindungsdaten
6. Daten im Rahmen der privaten und betrieblichen Altersversorgung
ggf. insbesondere Ihr Geburtsdatum, Ihre Sozialversicherungsnummer, Ihre Steueridentifikationsnummer, Ihre Steuerklasse, die Anzahl Ihrer Kinder, Ihre Kirchensteuerpflichtigkeit, Ihren Beruf, Ihr Bruttojahreseinkommen, Ihre steuerlichen Freibeträge sowie Ihre Krankenkasse
7. Gesundheitsdaten
im Personenversicherungsbereich (u.a. Kranken-, Pflege-, Berufsunfähigkeit-, Renten- und Lebensversicherung) ggf. Angaben zu Behinderungen, Angaben zur physischen und psychischen Gesundheit, Angaben zu erfolgten oder geplanten Operationen, An-gaben zur Verordnung verschreibungspflichtiger Medikamente, Angaben über Ihre Körpergröße und Ihr Gewicht und sogar Angaben zu Ihren erfolgten Arztbesuchen, so-fern sich aus dem Gesamtzusammenhang Rückschlüsse auf Ihre Gesundheit treffen lassen
8. In Einzelfällen nach dem Geldwäschegesetz zu verarbeitende Daten
insbesondere Geburtsdatum, Geburtsort, Nationalität, eine Kopie Ihres Personalausweises oder Reisepasses, Daten zur wirtschaftlichen Berechtigung sowie Informationen darüber, ob Sie bzw. ein in Ihrem Mandat wirtschaftlich Berechtigter oder deren unmittelbare Familienmitglieder bzw. Ihnen nahestehende Personen eine politisch ex-ponierte Person sind

In der Regel bekommen wir Daten direkt von Ihnen zur Verfügung gestellt. Unter bestimmten Umständen erhalten wir diese Daten auch von Dritten (vor allem über unsere Geschäftskunden als Ihr Arbeitgeber oder einem Ihrer Familienmitglieder, bei dem Sie mitversichert sind):
Als Teilnehmer einer arbeitgeberfinanzierten betrieblichen Altersvorsorge, werden Ihre Gehaltsabrechnungen mit Ihrer Zustimmung oder aufgrund einer Regelung Ihres Arbeitsvertrages von Ihrem Arbeitgeber an uns übermittelt
Im Rahmen einer betrieblichen Krankenversicherung erhalten wir von Ihrem Arbeitgeber Anmeldelisten mit Name, Anschrift und Geburtsdatum der versicherten Arbeitnehmer
Im Rahmen einer betrieblichen Auslandskrankenversicherung erhalten wir von Ihrem Arbeitgeber Anmeldeliste mit Name, Anschrift, Geburtsdatum und Reiseland, gelegentlich auch Leistungsaufträge über zu erstattende Heilbehandlungskosten der versicherten Arbeitnehmer
Bei einer sogenannten privaten „Über-Kreuz-Absicherung“ im Todesfall, in der Versicherungsnehmer und versicherte Person unterschiedlich sind, erhalten wird über unseren Versicherungsnehmer Gesundheitsdaten der mitversicherten Person

Art, Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten aus dem Maklermandat, d.h. zur Vorbereitung, zum Abschluss, zur Verwaltung, zur Betreuung und zur Beendigung von Versicherungsverträgen sowie zur Verrichtung aller branchenüblichen Tätigkeiten (wie z.B. Mandantenverwaltung, Korrespondenz mit Ihnen oder Dritten, Rechnungsstellung). Die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen im Rahmen einer Geschäftsanbahnung erfolgt ebenfalls aufgrund des oben genannten Erlaubnistatbestands.

Aufgrund einer Interessenabwägung kann eine Datenverarbeitung über die eigentliche Erfüllung eines Vertrags hinaus zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder denen Dritter nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO erfolgen. Dies ist zulässig, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern. Eine Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erfolgt beispielsweise in folgenden Fällen:
Speicherung und Pflege von Kundeninformationen und Kundenakten in unserem Customer-Relationship-Management-System (CRM-System)
Weitergabe Ihrer Daten an bestimmte Dritte Empfänger (siehe weiter unten)
Benachrichtigung unserer Bestandskunden per E-Mail über anstehende Events, Produkte, Services, Neuerungen oder Neuigkeiten bei uns, die im potenziellen Interessensbereich unserer Kunden liegen. Sie können dem Erhalt solche Nachrichten jeder-zeit widersprechen, ohne dass Ihnen hierfür Kosten entstehen, oder die übrige Kommunikation mit uns beeinträchtigt würde

Eine Verarbeitung Ihrer Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir z.B. aus dem Versicherungsvertragsgesetz, dem Geldwäschegesetz, dem Handelsgesetzbuch oder der Abgabenordnung unterliegen, ist nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO rechtmäßig.

Im Einzelfall werden wir Sie um eine Einwilligung zu bestimmten Datenverarbeitungsvorgängen bitten. Wenn Sie uns die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, erfolgt die Verarbeitung gemäß den in der Einwilligungserklärung festgelegten Zwecken und im darin vereinbarten Umfang.

Die von Ihnen oder einem Dritten zur Verfügung gestellten genetischen Daten und Gesundheitsdaten sowie Daten zu Ihrer religiösen und weltanschaulichen Überzeugungen werden als besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO nur dann von uns verarbeitet, wenn Sie in die Verarbeitung gesondert ausdrücklich eingewilligt haben. Ohne Ihre Einwilligung können wir bei entsprechender Beauftragung manche Pflichten aus dem Maklermandat nicht erfüllen.

Dauer der Speicherung und Datenlöschung
Die im Rahmen der Mandatierung sowie der Mandatsbearbeitung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden grundsätzlich mit Wegfall des Zwecks, zu dem sie erhoben wurden, spätestens nach Beendigung Ihres Mandatsverhältnisses gelöscht. Eine längere Aufbewahrung erfolgt nur, wenn
wir nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO hierzu aufgrund von Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten aus dem Handelsrecht (z.B. § 257 HGB), dem Steuerrecht (z.B. § 147 AO) oder dem Geldwäscherecht (insbesondere § 8 GwG) verpflichtet sind,
die Aufbewahrung entsprechend § 24 Abs. 1 Ziff. 2 BDSG während der Verjährungs-fristen des Bürgerlichen Gesetzbuches (§§ 195ff. BGB) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung zivilrechtlicher Ansprüche erforderlich ist,
in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO eingewilligt wurde.

Die im Handels- bzw. Steuerrecht vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung oder Dokumentation von Geschäftsunterlagen betragen zwei bis zehn Jahre. Die Verjährung bei möglichen zivilrechtlichen Ansprüchen beträgt in der Regel mindestens drei Jahre.

Weitergabe von Daten an Dritte und Kategorien von Empfängern
Die Weiterleitung Ihrer personenbezogenen Daten an unsere Geschäftspartner, Dienstleister oder andere Dritte ist ebenfalls eine Form der Datenverarbeitung und erfolgt gleicher-maßen nur im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze.

Dritte sind ihrerseits gesetzlich verpflichtet, die weitergegebenen Daten ausschließlich im durch die Mandatsbearbeitung gebotenen oder erforderlichen Umfang zu verwenden. Wenn wir Dienstleister im Sinne einer Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO einsetzen, die keine Dritten im Sinne von Art. 4 Ziff. 10 DSGVO sind, bleiben wir dennoch für den Schutz Ihrer Daten verantwortlich. Soweit gesetzlich vorgeschrieben, werden Auftragsverarbeiter mittels einer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung vertraglich dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur auf unsere Weisung hin im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten. Die von uns beauftragten Auftragsverarbeiter erhalten Ihre Daten nur in dem Umfang, in dem diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung benötigen.

So kann es nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Mandatsverhältnis-sen mit Ihnen oder für die Geltendmachung und Wahrnehmung Ihrer Rechte erforderlich sein, Ihre personenbezogenen Daten an folgende Kategorien von Empfängern weiter zu geben: Versicherer, Versorgungsträger, Rückversicherer, Banken, Kooperationspartner, Verfahrensgegner und deren Vertreter (insbesondere deren Rechtsanwälte), Behörden.
Im Rahmen unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen nutzen wir auf Basis unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO die Dienste und Leistungen eines Steuerberaters. Nur sofern es aus steuerrechtlichen Gründen erforderlich ist, kann dieser ggf. personenbezogene Daten einsehen. Der Steuerberater ist infolge seiner beruflichen Verschwiegenheitspflicht zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet.

Ebenfalls auf Basis unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) nutzen wir im branchenüblichen Umfang IT-Systeme, Telekommunikationsnetze und IT-Anwendungen, für deren Verwaltung, Betreuung, Speicherung und das Hosting wir IT-Service-Provider im Rahmen einer Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO zur Erbringung der notwendigen Datenverarbeitungstätigkeiten beauftragen.

Darüber hinaus erfolgt die Weitergabe von Daten nur, soweit Sie als Betroffener Ihre Einwilligung erteilen oder wir als Verantwortliche nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO zur Weitergabe rechtlich verpflichtet sind, zum Beispiel gegenüber Steuer­ und Finanzbehörden im Rahmen entsprechender Prüfungen.

Übertragung von Daten über EU-Landesgrenzen hinweg
Ein Transfer Ihrer personenbezogenen Daten an Empfänger außerhalb des EU-Auslands in sogenannte Drittländer, deren Datenschutzniveau von der Europäischen Kommission noch nicht als angemessen anerkannt wurde (z.B. die USA), wird von uns üblicherweise nicht veranlasst. Er findet jedoch dann und insoweit statt, als Sie eine E-Mail-Korrespondenz mit uns aus einem Drittland oder über in einem Drittland ansässigen Service-Provider (wie z.B. E-Mail Dienste von Google) oder mit einem unserer Mitarbeiter führen, der sich gerade in einem Drittland aufhält, oder die Mandatierung eine Angelegenheit in Drittländern betrifft und eine Kommunikation mit Beteiligten in den Drittländern erfordert. In diesem Fall sorgen wir so-fern notwendig für angemessene Vorkehrungen für die Einhaltung des europäischen Datenschutzstandards. Im Übrigen nutzen wir zum Abruf der E-Mails ausschließlich TLS-verschlüsselte Transfers (auch bezeichnet als SSL 3.1).

Informationen über Ihre Rechte
Recht auf Auskunft:
Sie können nach Maßgabe des Art. 15 DSGVO von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob und in welchem Ausmaß wir Sie betreffende personenbezogene Daten ver-arbeiten.
Recht auf Berichtigung:
Sie können gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen;
Recht auf Löschung:
Sie können bei Vorliegen der Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Bitte beachten Sie, dass es Gründe geben kann, die einer sofortigen Löschung entgegenstehen, z.B. im Fall von gesetzlich geregelten Aufbewahrungspflichten.
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten:
Sie können in den in Art. 18 DSGVO genannten Fällen von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen. Beispielsweise haben Sie das Recht bei Bestreiten der Richtigkeit Ihrer Daten für die Dauer der Überprüfung der Daten eine eingeschränkte Verarbeitung zu verlangen.
Recht auf Datenübertragbarkeit:
Sie können gemäß Art. 20 DSGVO verlangen, dass Sie Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten, oder an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden.
Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung:
Sie können gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft ganz oder teilweise widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen bleibt vom Widerruf unberührt.
• Widerspruchsrecht:
Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Daneben haben Sie das Recht, jederzeit der Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung zu widersprechen. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchs- oder Widerrufsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an: datenschutz@vm-frey.de.

Zur Ausübung Ihrer Rechte oder für Fragen wenden Sie sich bitte an den Ihr Mandat bearbeitenden Account Manager oder an die Kontaktadresse:

Walter Frey Assekuranz-Makler GmbH
Olgastraße 4 in 88045 Friedrichshafen
+49 7541 3007 0
datenschutz@vm-frey.de

Selbstverständlich können Sie sich auch an unseren Datenschutzbeauftragten unter folgender Anschrift wenden:

Rechtsanwalt Richard Metz
LLP Data Protect GmbH
Würmtalstraße 20a in 81375 München
+49 89 5527550 0
r.metz@llp-law.de

Beschwerderecht

Sind Sie der Ansicht, dass unsere Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen Recht oder Gesetz verstößt, haben Sie gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die für die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder an die Aufsichtsbehörde unseres Firmensitzes:

Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg, Königstraße 10a in 70173 Stuttgart