Versicherungsmakler Frey

Extremwetter 2021

Der weltweite Versicherungsmarkt hat seit 1970 noch nie so hohe Summen für Schäden durch Naturereignisse bezahlt wie in 2021. Klimaforscher warnen immer deutlicher, dass durch die Erwärmung der Atmosphäre und Ozeane extreme Unwetter wahrscheinlicher werden. Insgesamt entstanden 2021 weltweit Unwetterschäden in Höhe von rund 280 Mrd. US-Dollar, allerdings waren davon nur knapp 120 Mrd. US-Dollar versichert. Der teuerste Schaden des vergangenen Jahres war der Hurrikan „Ida“. In Deutschland entstand allein durch das Starkregenereignis Tief Bernd im Juli 2021 ein Gesamtschaden in Höhe von 37 Mrd. US-Dollar (ca. 33 Mrd. EUR). Versichert waren davon 9,1 Mrd. US-Dollar (ca. 8,2 Mrd. EUR). Aufgrund der Zunahme von Extremwetterereignissen ist das Risikomanagement von besonderer Bedeutung. Gerne beraten wir Sie, wie Sie Ihre Elementarrisiken durch den Einsatz geeigneter baulicher, technischer und organisatorischer Schutzmaßnahmen minimieren können.